Kilian Kerner steigert Umsatz im Fashion-Segment

Kilian Kerner 2014

Kilian Kerner 2014

Die Kilian Kerner AG hat ihre Zahlen zum 1. Halbjahr 2013 veröffentlicht, und glänzt mit einem auf 0,84 Mio. EUR gewachsenen Umsatz. Im Vorjahreszeitraum konnte das Unternehmen 0,15 Mio. EUR erwirtschaften. Der Halbjahresüberschuss in Höhe von 2,25 Mio. EUR, gestützt unter anderem durch Sondereffekte, ist auf eine erfolgreiche Restrukturierung und eine Konzentration auf das Kerngeschäft im Fashion-Bereich zurückzuführen.

Mit einer überdurchschnittlich hohen Eigenkapitalquote von 72,6 Prozent bestätigt sich die grundlegende Neuausrichtung des Mode-Unternehmens auf die Kernkompetenzen und -märkte. SO nimmt man unter anderem wieder Abstand an der Filmproduktionsfirma, möchte die strategische Kooperation im Bereich Produkt Placement allerdings auch ohne konkrete gesellschaftsrechtliche Verflechtungen bestehen lassen.

Erfolgreiche Restrukturierung der Kilian Kerner AG

Zum Bilanzstichtag 30.06.2013 verfügte die Kilian Kerner AG über liquide Mittel in Höhe von 0,58 Mio. Euro, gegenüber 0,24 Mio. Euro zum Vorjahreszeitpunkt. Das Unternehmen hat beschlossen, eine Option zur Übernahme aller Anteile an Rebell Angel Ltd. auszuüben. Gegenüber der Rebell Angel bestehen Forderungen aus Leistungen und Lieferungen in Höhe von 0,48 Mio. Euro.

„Die Kilian Kerner AG befindet sich mit ihrer Konzentration auf das Kerngeschäft Fashion auf einem aussichtsreichen und nachhaltigen Weg. Gerade aufgrund der komplexen und schwer nachvollziehbaren Abbildung unserer strategischen Aktivitäten und unternehmerischen Verflechtungen in der Bilanz 2012 haben wir vom Kapitalmarkt harte Kritik erfahren müssen.“

— Manfred Volz, Vorstandsvorsitzende Kilian Kerner AG

Internationale Mode für Premiumkunden

Die Kilian Kerner AG aus Berlin ist ein international aufgestelltes Mode-Unternehmen mit den zwei Kern-Geschäftsbereichen „Fashion“ und „Lizenzen“. Im Bereich Mode & Fashion wendet sich das Unternehmen mit den beiden Modelinien Kilian Kerner und „Kilian Kerner Senses“ an Premiumkunden und eine kaufkräftige Mittelklasse. Nachdem sich Kilian Kerner auf dem deutschen Modemarkt bereits etabliert hat, avanciert die Marke jetzt auch global zum gefragten Designerlabel.

Im zweiten Geschäftsbereich „Lizenzen“ wird die Vermarktung der Markenrechte über Lizenzen in unterschiedlichen Segmenten und Bereichen wie Beauty, Pflege oder Accessoires betrieben. Die Produkte werden sowohl über die eigenen Fashion-Vertriebswege als auch über die Vertriebswege des jeweiligen Lizenznehmers verkauft.

Bild: Kilian Kerner, Red Carpet Collection, Spring/Summer 2014

Der Artikel Kilian Kerner steigert Umsatz im Fashion-Segment wurde am 04. Oktober 2013 von Mei-Ling veröffentlicht und der Kategorie Wirtschaft zugeordnet. Stichwort(e): Fashion, Kilian Kerner, Premium. Bewertung:

VN:F [1.9.22_1171]

5.8/10 bei 5 Bewertungen

NIKE, Inc.
Nike punktet mit starkem Umsatzplus

Hervorragendes Ergebnis für Nike: Der US-Sportartikel-Konzern konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2013/14 seine Erlöse um 8 Prozent von 5,2...

Schließen